Mittwoch, 13. Juli 2011

Me Made Mittwoch

Nun also auch bei mir ;)
Zwar ist es der letzte vor der Sommerpause, aber so habe ich zumindest ein bisschen Zeit neue Sachen für mich zu produzieren, momentan gibt mein Kleiderschrank nämlich leider noch nicht so viel an selbstgenähter Kleidung her..
Für heute hat es aber trotzdem gereicht.
Passend zum eher schwülwarmen Wetter ein leichtes Jerseytop mit eingelegten Falten an der Oberkante und einer leichten Leinenhose, die aber nicht selbstgenäht und deswegen nicht komplett auf dem Foto ist ;)
Ab heute werde ich auch mal versuchen meine genähten Sachen nach einem Schema ähnlich wie bei PatternReview zu bewerten.
Also:
Schnittmuser: Knipmode 5/2011 Modell 101 (Beilage)
Stoff: gestreifter Jersey vom HollandStoffmarkt
Schwierigkeitsgrad: einfach, etwas kompliziert sind jedoch die Falten, falls sie parallel werden sollen ;)
Schnittanpassung: keine, hat auf Anhieb gepasst
Werde ich den Schnitt nocheinmal nähen?: Das weiß ich noch nicht so genau, denn während des Tragens rutschen die Träger öfters mal runter, da sie doch weit außen sitzen. Mal schauen, was der Langzeit-Test ergibt ;)

Liebe Grüße,
Ann-Kathrin

Kommentare:

  1. Tolles Shirt. Ist mal was anderes als ein Standart-Tshirt Schnitt. Steht Dir sehr gut. Schade wegen den Ärmeln evtl. könntest Du noch so BH-Schlaufen einnähen, dann dürfte nichts mehr rutschen. Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt es auch sehr gut. Und Muriels Idee finde ich auch klasse, werd ich mal bei ein paar gekauften Rutsch-shirts anwenden ;-)

    Fröhlichen Nähsommer,
    Constance

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt finde ich super. Ich brauche unbedingt die Knip! Dauernd sehe ich hier beim MMM so tolle Sachen daraus.
    Was sind denn bitte BH-Schlaufen?

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. @Gaby: ich weiß leider nicht wie die eigentlich heißen. Das sind kurze Schlaufen mit einem kleinen Druckknopf die in den Ärmeln angenäht werden. An diesen Schlaufen wird der BH eingehängt und dann sollte der Ärmel nicht mehr rutschen. Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. @Nähnädelchen:
    Das mit den BH-Schlaufen ist eine gute Idee, leider sitzen die Träger soweit außen, das ich unter dem Top einen trägerlosen BH anziehe, da ansonsten hinten die Träger rausschauen würde, und sowas kann ich gar nicht haben^^
    Aber es ist auf jedenfall eine Möglichkeit fürs nächste Top, da müsste ich dann nur die Träger hinten etwas nach Innen versetzen.

    AntwortenLöschen
  6. Süß, die Falten am oberen Rand sind ein echter Hingucker! Gefällt mir, dass das Streifenmuster dadurch so gebrochen und aufgelockert wird!
    ... und hab hier direkt noch was gelernt. BH-Schluafen...merk ich mir!!
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön dein Shirt.

    LG Annett
    annett-pusteblume.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein tolles Shirt, ich finde die Falten super, durch die Streifen ergibt sich so eine Hinguckermässige Verschiebung, sieht toll aus!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...