Donnerstag, 16. Mai 2013

Neue Tasche zum RUMS

Zum heutigen RUMS-Donnerstag möchte ich euch gerne eine Tasche zeigen, die nach einem Materialpaket entstanden ist, welches ich mir bereits vor ein paar Jahren gekauft habe.
Die Anleitung war nur leider nicht so wirklich toll, so dass ich die komplette Tasche nur nach dem Bild auf dem Materialpaket genäht habe.. Auch ist die Tasche auf dem Foto mehr rechteckig und hochkant und nicht so quadratisch wie meine, obwohl ich genau nach Schnitt zugeschnitten habe. Für mehr hätte der Stoff auch nicht mehr gereicht und ich hatte so schon meine Mühe alle Teile rauszubekommen. So hat es zum Beispiel auch nicht mehr zum angegebenen Schrägband gereicht und ich habe die Kanten der Klappe mit einem im Fadenlauf zugeschnittenen Stoffstreifen eingefasst. Und auch das beiliegende Volumenvlies hat nicht für die ganze Tasche gereicht, aber gottseidank hatte ich noch passendes in meinem Fundus.
Der Clou der Tasche besteht darin, dass sie durch ein Loch in der Klappe, durch welches die Träger geschoben werden, geschlossen wird. Wenn man sie also öffnen will, muss man zuerst den Träger durch dieses Loch ausfädeln.
So ganz habe ich mich allerdings noch nicht mit der Tasche angefreundet, mal schauen, wie sich das entwickelt ;)

Liebe Grüße,
Ann-Kathrin

P.S.: Die anderen RUMS-Teilnehmer findet ihr hier.

1 Kommentar:

  1. das hat schon etwas eigenes dein Schnitt. Die Stoffe sind klasse. Na vielleicht gewöhnst du dich an die Tasche... und wenn nicht findet sich bestimmt eine Abnehmerin, oder? *ganz unschuldig in die RUMS-RUNDE guck*
    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...