Mittwoch, 18. September 2013

Bluse nach Knipmode 7/2012, Modell 15

Auf dem holländischen Stoffmarkt im Frühjahr habe ich mir einen wunderschönen karrierten Leinenstoff gekauft, um daraus eine Bluse für mich zu nähen. Allerdings habe ich mich länger nicht getraut den Stoff anzuschneiden, da ich bei Blusen eigentlich immer Probleme mit der Passform habe. Ich habe ein breiteres Kreuz, so dass mir Blusen, die mir an den Schultern passen, dann normalerweise um den Bauch rum zu groß sind. Also habe ich bei diesem Schnitt zum ersten Mal ein Probemodell aus BOMULL von Ikea gemacht. Ich habe mutig in Größe 36 (meiner normalen Kaufgröße bei Oberteilen) zugeschnitten und genäht. Die Bluse hat auch wirklich toll gepasst, lediglich im Bereich der Schultern war sie mir etwas zu eng. Also erstmal im Internet gegoogelt zum Thema Weitenanpassung im Schulterbereich. Fündig geworden bin ich dann bei Burda. Ich habe also das Schnittmuster an den Schultern um 1 cm aufgespreizt und ein zweites Probeteil genäht. Und siehe da... es passt perfekt :)
Da die Bluse nur kurze Ärmel hat und es draußen nun wirklich schon Herbst geworden ist, werde ich sie bis zum nächsten Frühjahr mit einer Strickjacke kombinieren.

Dieses Erfolgserlebnis hat mich aber auf jedenfall motiviert, mir weitere Blusen zu nähen. Ich hab mir auf dem holländischen Stoffmarkt vom letzten Sonntag in Würzburg auch gleich Stoff für eine Bluse mit langen Ärmeln mitgenommen. Nachdem ich jetzt ein gut sitzenden Schnitt habe, kann ich diesen dann ja mit weiteren Schnitten vergleichen und so sehen, ob und wo ich etwas ändern muss.

Liebe Grüße,
Ann-Kathrin

P.S.: Die anderen Teilnehmer des MeMadeMittwochs findet ihr wie immer hier.

1 Kommentar:

  1. Wirklich sehr sehr schön ist Deine Bluse! Tolle Passform und ein herrlicher Stoff. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...