Mittwoch, 30. September 2015

Morris Blazer (nach Grainline Studio)

Heute war das Wetter wieder schön spätsommerlich, nachdem die letzten Tage leider nicht ganz so schön waren. Deswegen gibt es heute bei mir auch noch einmal ein Spätsommeroutfit.
Genäht habe ich einen Morris Blazer nach dem Schnitt von Grazilen Studio. Genäht habe ich ihn aus einem schönen gestreiften Sweat-Stoff, der eigentlich für einen Pullover gedacht war. Da der Stoff aber 1,70m breit lag, habe ich aus meinen gekauften 1,50m beide Teile rausgebracht. Der Pullover ist auch schon genäht und wird gerne getragen, hat es aber noch nicht auf den Blog geschafft.
Und auch den Morris Blazer habe ich schon viel getragen, gerade als die Abende im Sommer kühler wurden, war er oft als Jacken-Ersatz dabei. Für den Winter werde ich jetzt mal nach ein paar passenden Langarm-Shirts Ausschau halten, da es mir mit T-Shirt und den Dreiviertel Ärmeln des Morris Blazer sonst schnell zu kalt wird. Oder ich brauche noch eine Version mit langen Ärmeln. Hat das von euch schon einmal jemand probiert?

Viele Grüße,
Ann-Kathrin

P.S.: Was die anderen Teilnehmer heute tragen, könnt ihr wie immer beim MeMadeMittwoch sehen.

Kommentare:

  1. Der Blazer könnte gerne genauso in meinen Schrank wandern ;-). Tolles Outfit.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Teil, perfekt zur Jeans. Ich würde für den Winter noch ne Langarmversion nähen - unbedingt! Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...