Sonntag, 18. Oktober 2015

Klappentasche

Bereits im Juli besuchte ich eine Freundin in London, die dort für ein halbes Jahr zu einem Auslandspraktikum war. Da ich an diesem Wochenende bei ihr übernachten durfte und sie mir die Stadt zeigte, konnte ich natürlich nicht mit leeren Händen anreisen und nähte ihr in der Woche vor der Abreise noch eine Klappentasche.


Der Schnitt ist recht einfach, da er aus zwei gleich großen Rechtecken besteht, die durch Bodenecken Tiefe bekommen. Ich habe den unteren Teil der Rechtecke mit einem orangefarbenen Alcantara Stoff abgesetzt. Durch die Platzierung der Träger auf etwa 2/3 der Taschenhöhe, kann man 1/3 der Tasche wie eine Klappe nach vorne umklappen. Falls man jedoch mal etwas mehr zu transportieren hat, könnte man diesen Teil der Tasche auch einfach nach oben stehen lassen, so dass sich das Volumen vergrößert.


Geschlossen wird die Tasche mit einem Reißverschluss, so dass nichts herausfallen kann und Wertsachen vor Dieben geschützt sind. Den Träger der Tasche habe ich ebenfalls aus dem orangen Alcantara gefertigt. Dazu habe ich es doppelt so breit wie die fertige Trägerbreite zugeschnitten, die beiden langen Seiten jeweils zur Mitte gefaltet und dort mit Stylefix befestigt. Damit man dies nicht mehr sieht, habe ich ein breites Webband als Zierde aufgenäht.


Im Inneren der Tasche findet sich zudem noch eine unterteilte Innentasche, deren oberer Rand durch den Außenstoff abgesetzt ist. Die Freundin hat sich sehr über die Tasche gefreut und sie gleich am nächsten Tag zum Sightseeing dabei gehabt. Auch jetzt, zurück in der Heimat, ist sie oft ihr Begleiter :)

Liebe Grüße,
Ann-Kathrin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...